StartseiteBlogAutokauf und -verkaufNeues Jahr, neues Auto – so kaufst du sicher deinen nächsten Wagen
19 January 2022

Neues Jahr, neues Auto – so kaufst du sicher deinen nächsten Wagen

Ein Jahreswechsel steht traditionell für einen Neuanfang. Denn auch wenn vor wenigen Wochen eigentlich nur ein Samstag auf einen Freitag folgte, hat dies für die meisten Menschen eine große Bedeutung. Von Abschluss über Neuanfang bis hin zu guten Vorsätzen interpretiert jeder etwas anderes in den Jahreswechsel.

Für viele bedeutet ein Jahreswechsel aber auch den Wunsch oder die Notwendigkeit, sich ein neues Auto zuzulegen, zum Beispiel einen Gebrauchtwagen. Viele Menschen beginnen zum Jahresanfang einen neuen Job oder ziehen um und sind daher plötzlich auf ein eigenes Auto angewiesen.

Doch ein Gebrauchtwagenkauf ist gar nicht so einfach. Auf der einen Seite ist der Gebrauchtwagenmarkt aktuell geplagt von einer hohen Nachfrage bei gleichzeitig geringem Angebot. Die Folge: Die Auswahl ist deutlich geringer und passende Fahrzeuge häufig deutlich teurer als früher oder minderwertige Fahrzeuge werden als „Top-Deals“ angeboten. Auf der anderen Seite gibt es bei einem Gebrauchtwagenkauf so viel zu beachten, dass man schnell den Überblick verlieren kann.

Gegen die Preisentwicklung kann man als Käufer nichts unternehmen, aber wie gut vorbereitet man einen Gebrauchtwagen kauft, schon. Um sich bestens informiert auf die Autosuche machen zu können und minderwertige Fahrzeuge mit versteckten Mängeln frühzeitig zu erkennen, hat CARFAX, Spezialist für Fahrzeughistorien, das „Periodensystem für den Gebrauchtwagenkauf“ entwickelt.

Periodensystem

damit du beim Gebrauchtwagenkauf an alles denkst

Jetzt herunterladen

Denn beim Kauf eines Gebrauchtwagens lauern einige Fallen, die schnell teuer werden können. Das fängt schon bei der Auswahl des Modelles an. Käufer sollten visualisieren, wofür sie ein Fahrzeug brauchen. Soll es nur für den Arbeitsweg dienen oder wird auch Platz für den Transport größerer Güter benötigt? Soll das Fahrzeug auch für Urlaube und weite Strecken geeignet sein? Ist das klar, lässt sich die Suche auf passende Modell eingrenzen.

Ein elementarer Aspekt des Gebrauchtwagenkaufs ist nicht nur der Kaufpreis, sondern auch ein genauer Blick auf die Folgekosten. So kann ein Fahrzeug zwar einen durchaus niedrigen Kaufpreis haben, aber hohe Folgekosten wie Versicherung und Wartung aufweisen. Dies ist häufig bei beliebten Modellen wie einem VW Golf der Fall. Da sehr viele Menschen dieses Modell fahren, können die Versicherungskosten im Vergleich zu anderen Modellen dieser Fahrzeugklasse deutlich höher sein. Auf der anderen Seite sind viele freie Werkstätten auf Volkswagen-Autos spezialisiert und Wartungs- und Reparaturarbeiten kosten deutlich weniger.

Hat man das richtige Fahrzeug gefunden, so gibt es vor dem Kauf noch mehr zu erledigen. So ist ein Blick in die Fahrzeughistorie des Fahrzeuges essentiell. Wurde das Fahrzeug importiert, gab es Vorschäden und stimmt der Kilometerstand? Diese und viele weitere Informationen lassen sich mit Hilfe der Fahrzeug-Identifizierungsnummer (kurz FIN) oder in einigen Ländern auch mit dem Kennzeichen bei Spezialisten wie CARFAX abrufen.

Stimmt die Historie bzw. ist sie unauffällig, gilt es, das Fahrzeug zu betrachten, von innen und außen, eine Probefahrt zu machen und das Fahrzeug am besten in einer Werkstatt checken zu lassen. Je mehr über das Fahrzeug bekannt ist, umso sicherer und selbstbewusster lässt sich eine Kaufentscheidung treffen.

Im „Periodensystem für den Gebrauchtwagenkauf“ hat CARFAX den gesamten Prozess des Gebrauchtwagenkaufs, von der ersten Recherche bis zur tatsächlichen Schlüsselübergabe, in einem übersichtlichen System zusammengefasst und stellt dieses Gebrauchtwagenkäufern kostenlos zur Verfügung. Unser Tipp: Runterladen und reinschauen!

Periodensystem

damit du beim Gebrauchtwagenkauf an alles denkst

Jetzt herunterladen

💡 Ähnliche Artikel

Wer vorher checkt, spart böse Überraschungen.

Fahrgestellnummer (FIN) unverbindlich prüfen:
CARFAX Beispiel ansehen