Kunden Feedback

"Hatten uns für einen BMW X3 interessiert. Bei einigen Händlern wurde angegeben, dass es sich um reparierte US-Autos handelt, bei einigen nicht!

Die Schäden wurde immer verniedlicht, kaum einer erzählte die wahre Geschichte. Durch Carfax wurde ich in allen Fällen vom tatsächlichen Schaden informiert - z.B. Fahrzeugüberschlag, Airbagauslösung etc. - und konnte so mein Interesse rechtzeitig zügeln.

Danke für den Dienst, der absolut seinen Preis wert ist!"


Erhard Eschert.
 

"CARFAX hat uns 2017 geholfen, uns nicht ins Unglück zu stürzen und 2018 hat CARFAX uns geholfen, dass wir glückliche Besitzer von unserem Traumauto geworden sind. Es gibt einen New Beetle Final Edition, der limitiert nur in Amerika verkauft wurde. Nur die CARFAX Abfrage in "letzter Sekunde" hat uns vor dem Kauf des Autos in Deutschland bewahrt.

Der Wagen hatte in Amerika einen Totalschaden und ist dann nach Littauen exportiert worden und von dort wohl nach Deutschland rein gekommen. Bei Mobile steht der Wagen heute noch als unfallfrei drin.
Dann haben wir 2018 einen anderen Final Edition in Polen gefunden und durch die frühzeitige CARFAX Abfrage wussten wir das Auto ist sauber und wir können den Kauf eingehen.

Seit einigen Wochen ist "Babs" nun bei uns und wir haben viel Freude mit dem Auto. 

Ohne die CARFAX Abfrage wären wir jetzt sicher irgendwo beim Anwalt und würden uns streiten."


Anonym

 

volkswagen beetle


 

"Habe durch CARFAX vor Kauf erfahren, dass "mein Auto" 2 Unfallschäden hatte, davon 1 Totalschaden mit Airbag und Seitenairbag -Auslösung. Das erklärt auch die nicht Originale Innenausstattung (Leder statt Kunstleder), weil die Sitze wegen der ausgelösten Seitenairbags getauscht werden mussten. Hilfreich war auch der Abgleich der Ausstattung mit der Fahrgestellnummer (Porsche macht das).

Also für 60€ viel Ärger gespart."

 

Bernd Meyer.
 

"Ich habe das CARFAX 5-er Paket gekauft.2 von 4 angefragten VIN Nummern waren ein nicht deklarierter Totalschaden.

A: Fahrzeug wurde mit einem Fahrwerksschaden bei mobile.de angeboten. Telefonisch sagte man mir, auf einen Bordstein gefahren. Fahrzeug sei Unfallfrei. Dank der VIN Abfrage konnte ich nachlesen, das das Fahrzeug ein Totalschaden war und über eine Auktion nach Litauen verkauft wurde. 2500$ Verkaufspreis sprechen für sich. Denn hier in Deutschland, wurde das Fahrzeug für 30.000€ angeboten. Damit konfrontiert, stellte sich der Verkäufer (privat) dumm und Fahrzeug wurde weiterhin angeboten. Daraufhin habe ich mobile.de mit dem Umstand 2 fach kontaktiert -> aber meine Hinweise haben nicht für eine Inserats Löschung / Beanstandung gereicht. Nach Fall 2 war ich aufgeschreckt und wollte nur noch vom Händler kaufen. Er hatte seriöse (scheinbar) Bewertungen und war Importeur von US-Autos mit ansprechenden Autohaus.


B: Dieses Händlerfahrzeug wurde von mir ausgiebig zur Probe gefahren und bis auf einen Kratzer auf dem Scheinwerfer, war das Fahrzeug ohne Mängel. Sehr sauber und im optischen Neuzustand. Der Händler sagte mir, das vorne lediglich der Stoßfänger neu sein und er glaube das die Motorhaube neu lackiert sei-. Fahrzeug ist Unfallfrei, auf meine erneute Frage. Somit wurde eine Reservierung für 24HR für das Fahrzeug vereinbart. Gute Entscheidung :-) Abends zu Hause dann den CARFAX Report gezogen und siehe da -> Volltreffer! Auch dieses Fahrzeug war in einen Frontalunfall verwickelt. Alle Airbag waren draußen und Fahrzeug war nicht mehr fahrtüchtig. Es wurde dann auch hüber eine Auktion (5000$) nach Litauen verkauft.  Daraufhin hatte ich den Händler angesprochen und der teilte mir urplötzlich mit, das das Fahrzeug verkauft sei. Mobile.de Inserat war gelöscht, aber eine Woche später war das Inserat wieder online. Auf Grund der schlechten Erfahrung zuvor mit mobile.de, habe ich diesen Vorfall  nicht mehr gemeldet.
 

C: Diesmal ein Fahrzeug beim Markenhändler angeschaut -> CARFAX gezogen -> Alles TipTop -> Fahrzeug gekauft  :-) Dank CARFAX bin ich sogar gleich 2x von bösen Überraschungen verschont geblieben.


Holger Hartmann
 

"Im September 2017 hatte ich mir vorgenommen einen Chevy Camaro (Cabrio) zu kaufen. Auf mobile.de, fand ich ein interessantes Angebot eines Gebrauchtwagenhändlers. 4 Stunden mit dem Zug zum Händler, probefahrt gemacht und auf Preis geeinigt. Endgültige Entscheidung in 3 Tagen. Allerdings Anzahlung gemacht, um Daten , unter anderem VIN Nummer, zu bekommen. Probefahrt und Besichtigung des Camaros war zufriedenstellend. 

Am morgen der Entscheidung hatte ich dann die brilliante Idee zu versuchen einen CARFAX Report zu bekommen. Dazu muss ich sagen, dass ich einige Jahre in USA gelebt habe und dadurch mir CARFAX bekannt war. Sofort ins Internet (ich hatte ja die VIN Nummer) , mit Creditcard bezahlt (weiss nicht mehr wieviel) und in 10 Minuten hatte ich den Report.  ALERT, PROBLEM FOUND.  TOTAL LOSS REPORTED. SALVAGE TITLE/CERTIFICATE ISSUED. Und hier der Knüller: VEHICLE EXPORTED FROM LONG BEACH, CA. AND IMPORTED TO LITHUANIA.

Der Auftrag wurde storniert, und der Händler hat anstandslos das geld zurück überwiesen (lucky me ). CARFAX wäre eine tolle idee für Deutschland, und würde den Gebrauchtwagenhandel, für den Käufer so viel sicherer und fairer machen. Ich hoffe sie sind erfolgreich damit in Deutschland." 


Peter Stoll
 

"Moin moin, auch ich musste feststellen, dass ein Deutscher Autoverkäufer aus den USA leider sehr viel die Unwahrheit über das von mir erworbene Fahrzeug gemacht hat und nicht bereit ist, dafür gerade zustehen.

Ich habe auch eine Cafax Bericht erstellen lassen, welcher mir aber den Verlauf vom Fahrzeug übermitteln konnte. Fast alle Neuteile waren nicht neu oder wurden auf neu getrimmt. Reifen waren angeblich neu aber schon 16 Jahre alt und in der Lauffläche total eingerissen. Bremsen waren nicht Komplett neu sonder nur zum teil. Radio defekt Antenne defekt. Stoffdach war nicht neu , sonder von einem anderen Fahrzeug verbaut worden.

Meilenangabe ist und kann nicht korreckt sein, da ohne Funktion und immer noch auf gleichen Stand von 94817 Meilen. Es gibt noch eine Menge zu schreiben, aber aber. Mercedes 380 SL Bauj.1983 Mod.1984."


Gerstenkorn